Logo double trans

Bauchmuskulatur stärken

couch-potatoes-3119968_1920

Sixpack, ich komme!

Vielleicht nicht im Handumdrehen, aber hier ist ein leichter Einstieg.

Tatort: Sofa - Trainingsziel: Bauchmuskulatur stärken

  1. Übung

Diese Übung betrifft den großen Bauchmuskel und wie bei allen Übungen dieser Serie, sitzt Du auf der Couch. Beuge Dich jetzt ein bisschen nach vorne und stütze Dich mit ausgestreckten Armen auf die Kante der Sitzfläche.

Nun hebst Du beide Beine ein paar Zentimeter vom Boden ab und verharrst für ca. 5 Sekunden in dieser Stellung. Dann stellst Du die Beine langsam wieder ab.

Mache 5 Wiederholungen und dann entspannst Du für ein bis zwei Minuten. Jetzt machst Du die ganze Geschichte noch mal von vorne. Optimal sind 3 Sätze.

 

  1. Übung

Hier geht es um die schräge Bauchmuskulatur und wieder sitzt Du auf der Couch. Lege jetzt die Fingerspitzen an die Ohren. Hebe das linke Bein so hoch Du kannst und führe gleichzeitig den rechten Ellbogen zum linken Knie. Dann das rechte Bein hoch und den linken Ellbogen zum rechten Knie. Mache fünf Wiederholungen  und davon 3 Sätze.

Das wichtigste bei dem Bauchmuskeltraining ist es, nicht ins Hohlkreuz zu fallen. Das würde die Lendenwirbelsäule schädigen. Bei diesen Übungen ist das anatomisch unmöglich, weil Du bei beiden automatisch einen runden Rücken machst. Deshalb ist das ein perfektes kleines Einsteiger -Programm.

Wenn Du das drei bis viermal die Woche machst, wirst Du schnell merken, dass Deine Bauchmuskulatur stärker wird und Du mehr Wiederholungen pro Satz machen kannst.

Passe die Anzahl der Wiederholungen Deiner Leistungsfähigkeit an.

So, und jetzt wieder volle Konzentration  auf den Film, oder was Du sonst gerade schönes machst.

Hier sind alle Übungen im Überblick!